Das Bild zeigt das neue Fahrzeug

Endlich ist es soweit, das neue Hilfeleistungs-Löschfahrzeug „HLF 10“ ist da!

Neues Hilfeleistungs-Löschfahrzeug "HLF 10" für die FFw Ladbergen

 

Endlich ist es soweit, das neue Hilfeleistungs-Löschfahrzeug „HLF 10“ ist da! Am Mittwoch, den 23.09.2020 wurde das neue ergänzende Grundschutzfahrzeug am Standort an der Lengericher Straße mit großer Begeisterung von den freiwilligen Kameraden in Empfang genommen.

Ausgerüstet ist es u. a. mit einem 1.800 l Löschwasserbehälter, z. B. zum Betrieb von dem ergänzend verlasteten Wasserwerfer und Hydroschild; sowie einem Elektrolüfter, zwei Akku-Arbeitsstellenscheinwerfern, vier Chemikalien-Vollschutz-Anzügen und vielem mehr, bis hin zu einer mechanischen Entnahmehilfe für Steckleiter und Saugschläuche vom Dach. Aufgebaut wurde es von der Fa. Schlingmann („Varus“) auf einem MAN – 15t Straßenfahrgestell mit 290 PS.

 

Mit diesem modernen Fahrzeug konnte das alte Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6) der Ladberger Feuerwehr nach über 28 Dienstjahren abgelöst werden. Mit der Anschaffung und feuerwehrtechnischen Ausstattung des neuen HLF 10 befasste sich in den vergangenen Monaten eine 6-köpfige Arbeitsgruppe der Wehr, welche sich für dieses relativ schnell verfügbare Vorführfahrzeug ausgesprochen hatte.

 

So können sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ladbergen nun u. a. über eine Gruppenkabine mit vier integrierten Atemschutzgeräten freuen. Die gesamte „Rundum“-Beleuchtung nebst Scheinwerfern, Heckabsicherung und pneumatischem Lichtmast ist in LED- Technik ausgeführt.

 

Auch für den Rettungseinsatz z. B. bei Verkehrsunfällen ist das „HLF 10“ bestens gewappnet und verfügt über einen großen Gerätesatz einschließlich Stabilisierungs-System, Teleskopzylindern, Rettungsplattform und mobilem Hydraulik-Aggregat.

 

Insgesamt beläuft sich die Investitionssumme für die Gemeinde Ladbergen auf rund 375.000 €.