Wasser ist das wichtigste Löschmittel überhaupt. Damit es im Notfall verfügbar ist, gibt im gesamten Gebiet der Gemeinde Ladbergen Hydranten. Jeder kennt die rot umrahmten Hinweisschilder am Straßenrand oder an der Hauswand - aber funktionieren sie auch?

Alle drei Jahre wird jeder Hydrant und das dazugehörende Schild von der Feuerwehr überprüft. Manchmal sind sie nach drei Jahren derartig zugewachsen, dass sie erstmal gefunden werden wollen. Aber in einem Feuerwehrfahrzeug findet sich selbstverständlich auch eine Schaufel. Anschließend werden die Hydranten geöffnet, geprüft und zum Schluss winterfest gemacht.

Am vergangenen Wochenende war es die Aufgabe der Jugendfeuerwehr, diese Arbeiten zu erledigen. Am Samstag morgen rüsteten sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit Geräten, Landkarten und Protokollen aus. Von der Moorsiedlung bis zum Industriegebiet am Hafen reichte das Gebiet. Nach 4 Stunden waren die Wartungsarbeiten erledigt - natürlich nicht ohne ein Schwätzchen mit interessierten Bürgern zu halten oder Erklärungen für Kinder, die sich vorsichtig dem Feuerwehrfahrzeug genähert hatten, zu geben.